Partner

FC Köln

DBG Sportklasse

Ein Kooperationsprojekt in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Neunkirchen.Gymnasium Neunkirchen




Zufallsbild

IHL-052

Das Konzept auf einem Blick:

Der Ausbildung von besonders talentierten jungen Nachwuchsfußballern, deren Lebensmittelpunkt gut 100 Km und mehr von den Leistungszentren der nächst gelegenen Bundesligisten liegt, hat sich die Fußball-Talentschule verschrieben. Die Verantwortlichen wollten von Anfang an den Beweis antreten, dass regional "benachteiligte" Talente, die aufgrund ihrer großen räumlichen Entfernung keine ernsthaften Möglichkeiten haben, an der Trainingsarbeit in den Leistungszentren der Bundesligisten teilzunehmen, (mindestens) genauso gut ausgebildet und entwickelt werden können, wie diejenigen in den Nachwuchsmannschaften der Fußballbundesligisten. Von Anfang an ist das Konzept darauf ausgerichtet gewesen, dass die tägliche schulische und sportliche Arbeit für den Nachwuchs absolut kostenlos angeboten wird. Damit dies möglich ist, hat die Fußballschule viele regionale und überregionale Unternehmen als Partner gewinnen können, die vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung in den jungen Talenten die potentiellen Mitarbeiter von morgen sehen und deshalb in das Projekt investieren. Im eigenen Education Center werden unsere Jungs schulisch und beruflich ausgebildet. Durch die Unterstützung der Partnerunternehmen können wir jedem jungen Talent einen Arbeitsplatz zusagen. Die Philosophie der Fußballschule, die jungen Talente, derzeit sind es knapp 70 Spieler, sportlich, schulisch und beruflich auszubilden und zu begleiten, sichert den uneingeschränkten Zuspruch und die Unterstützung deren Eltern zu. Die ersten Jungs haben nach gut drei Jahren täglicher Ausbildung unter der Verantwortung des ehemaligen Bundesligaprofis Uwe Zimmermann in diesem Sommer im Alter von 16 Jahren den Sprung in die U 17 Kader der Leistungszentren der Bundesliga geschafft, einige weitere werden zur Winterpause folgen. Seit gut zweieinhalb Jahren arbeiten wir mit dem 1. FC Köln in enger sportlicher (nicht wirtschaftlicher) Kooperation.

 

Umsetzung:

Die Spieler der Jahrgänge 2000 und 2001 werden wöchentlich an vier bis fünf Trainingseinheiten geschult. Zudem erfolgt eine individuelle und gezielte Schulbetreuung durch Fachkräfte.