Partner

FC Köln

DBG Sportklasse

Ein Kooperationsprojekt in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Neunkirchen.Gymnasium Neunkirchen




Zufallsbild

testspiel6

Langeoog Tag 5

28.08.2009 14:00

Mannschaftstour Insel Langeoog 10. bis 14. August 2009

5. Tag, Freitag, 14.08.:

Heute ist Abreisetag. Um 7 Uhr hat Uwe alle zum Strandlauf bestellt. Es ist zwar nicht leicht, aus den Federn zu kommen, um mit nüchternem Magen gleich gefordert zu werden. Die Einheit dauert ca. 30 Minuten und sie schüttelt die gröbste Müdigkeit aus den Knochen.

Danach werden schnell die Koffer gepackt, denn der Gepäckdienst holt diese schon um 8.30 Uhr am Schullandheim ab. Wir frühstücken zwischendurch und haben genug Zeit uns vom Ehepaar Richter (Küche) und von den Herbergseltern Janssen zu verabschieden. Doris und Tanja haben dazu kleine Geschenke besorgt, die wir überreichen. Mit unserem Sportgruß „Fair play“ bedanken wir uns für die prima Unterkunft und das gute Essen. Wir haben uns in der Friesenstraße 33 a sehr wohl gefühlt.

Um 11.30 Uhr fährt die Inselbahn am Bahnhof ab und bringt uns zur Fähre. Letzte Fotos werden geschossen, ehe das Fährschiff, u. a. mit den 22 Teammitgliedern des „reaktions“-Teams ablegt. Auf dem Festland wartet Claus bereits mit einem Kleinbus, um uns abzuholen. Es beginnt der ungeplante Teil der Reise.

Der Kleinbus hat auf der Hinfahrt sehr viel Öl verbraucht. Die Hecktüre ist voller kleiner schwarzer Punkte, Ölflecken wie sich herausstellt. Der Blick unter die Motorhaube lässt ahnen, dass die Heimfahrt Probleme mit sich bringen wird. Alles ist voller Öl. Wir schaffen es gerade noch bis zu einer Fachwerkstatt. Dort wird festgestellt, dass der Turbolader kaputt ist. Der Bus kann nicht weiterfahren.

Die Bemühungen um ein Leihfahrzeug dauern lange, ein Kleinbus ist weder in Wilhelmshaven, noch in Emden, Aurich und Leer zu bekommen. Nach zwei Stunden haben wir schließlich zwei Pkw organisiert, die in Aurich abgeholt werden müssen. Das Gepäck wird umgeladen und wir können gegen 16 Uhr endlich die Weiterfahrt antreten. Um 20.50 Uhr sind wir alle gesund, aber mehr oder weniger gestresst zurück in Siegen.

Auf dem Parkplatz an der Siegerlandhalle endet eine tolle Mannschaftstour. Es wurde sehr intensiv trainiert. Der Teamgeist der Mannschaft hat erste wichtige Impulse bekommen. Da wächst etwas zusammen!

Christoph Hansen

Zurück